Aktuelle Blogbeiträge

24 | 03 | 2014

Spring Colors Inspiration

Geschrieben von um 18:16 Uhr

Genug von diesem Einheitsgrau welches sich Winter nannte. Meine Balkonkästen wurden mit Frühlingsblühern bestückt und die Wohnung wieder in Form gebracht. Die Natur ist unserem Frühlingsanfang schon um Längen voraus. Ich habe sogar schon Salat nach draußen gepflanzt und genieße die  Sonne auf unseren Balkon.

Susays Spring Inspirtation for 2014

[1] Fühlingblüher im Glas ohne Erde
[2] Moos Schild
[3] Bunte Marshmallow Schnitte
[4] Mit bunten Garn umwickelte Flaschen
[5] Frühlingsblüher in aus Beton gegossenen Töpfen
[6] Mit bunten Stoff umwickelter Rahmen
[7] Tafel mit Frühlingsbotschaft
[8] Lampen im bunten Blätter Look
[9] Vase aus Holz und Reagenzglässern
[10] Leinwand mit Magazinausschnitten beklebt

Mehr Frühling gibts auf meinen Spring Pinterest Board.

Tags » «

1

18 | 12 | 2013

Umzug

Geschrieben von um 11:36 Uhr

Es war lange still auf dem Blog da es meinem privaten Leben einige Veränderungen gab die sich erstmal setzen mussten.

Deshalb stand lange der Umzug meiner Domain und den Webspace im Raum und die Webseite war so lange mit quälender Langsamkeit gestraft. Doch nun bin ich endlich zur Tat geschritten. Mein Blog ist ab sofort bei All-Inkl beheimatet. Ich hoffe das über kurz oder lang wieder alles beim Alten ist.

Momentan unterziehe ich den Blog noch einer Grundreinigung. Es wird noch ein paar Tage dauern bis wieder alles auf Kurs ist und danach geht es wieder mit frischer Initiative ans Beiträge schreiben!

Bitte beachtet das die Links zu meinen Artikel sich leicht verändert haben. Manche Seiten sind so unter den alten Verlinkungen nicht mehr erreichbar!

Tags » «

2

09 | 12 | 2012

Tchibo Technikwelt

Geschrieben von um 22:43 Uhr

Tchibo WLAN-Radio

Die alljährige Suche nach Geschenken für die Liebsten hat begonnen. Nun schenkt man am liebsten was man selber gerne mag und so kann ich mich jedes Jahr für Technik-Geschenke erwärmen.

WLAN-Internetradio

Ich liebäugle schon lange mit einem Internetradio da der Empfang herkömmlicher Radios an der Grenze zu wünschen übrig läßt. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut das ich das WLAN-Internetradio der neuen Technikoffensive von Tchibo testen darf.

Das Radio war schnell ausgepackt, aufgebaut und eingerichtet. Das Design ist ansprechend und die Bedienung selbsterklärend. Die beliegenden umfangreichen und mehrsprachigem Bedienungsanleitungen sind überflüssig. Die zugehörige Fernbedienung wirkt von Design und Größe nicht mehr ganz zeitgemäß, ist aber dennoch eine hilfreiche Ergänzung. Der Sound kann nicht ganz überzeugen doch darüber tröstet die Möglichkeit einen externen Verstärker anzuschließen. Ein weiteres Manko ist das der WLAN-Schlüssel, einmal eingegeben offen im Menü angezeigt wird und somit ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt.

Stereo-Kopfhörer


Die Stereo-Kopfhörer wecken optisch große akustische Klanghoffnungen aber letztendlich klingen sie wie 12,99€ Kopfhörer nicht mehr und nicht weniger. Aber vielleicht ist es für den ein oder anderen ein stylisches Must-Have Accessoire.

Darth Vader USB-Stick


Also der Darth Vader USB-Stick ist super cool! Mit 8GB für 19,95€ bei entsprechend guter Verarbeitung auch absolut fair. HABEN WILL! Den Stick gibt es auch noch als Bart Simpson Figur aber mir gefällt der Darth Vader besser.

Bei konnten die neuen Technikprodukte vor allem in Sachen Design und Verarbeitung überzeugen. Technisch muss man bei diesen Artikel zu attraktiven Preisen einfach ein paar Abstriche machen. Alle in diesem Beitrag vorgestellten Artikel findet ihr im Tchibo Onlineshop.

Tags » «

3

14 | 11 | 2012

O-Tannenbaum oder 5-Minutes Adventskalender

Geschrieben von um 23:34 Uhr

Adventskalender Tannenbaum

Letzte Woche bekam ich diese bezaubernden Adventswertmarken zum basteln meines Adventskalender zugeschickt.

Das muss man mir nicht zweimal sagen. Ab in den Bastelladen einmal Washi-Tape, Klammern und Tütchen bitte :D

Man nehme einen großen Bilderrahmen, klebe das Tape direkt auf den Glasrahmen, klemmt die Wertmarken unter das Tape und klebt die Klammern direkt aufs Tape.

Schneller und schöner könnt ihr euch nicht in den Advent katapultieren. Na dann noch 46 Tage bis Weihnachten! Puh da habe ich noch 16 Tage Zeit den Kalender zu füllen. Sollte machbar sein.

Vielen Dank der lieben Sabine und Andrea & Christian.

Tags » «

2

11 | 11 | 2012

Sternenlicht

Geschrieben von um 18:38 Uhr

Sternverlosung

Bis Weihnachten sind es noch 43 Tage. Die ewige Dunkelheit der Winterzeit hat uns wieder. Im Dunkeln mit dem Fahrrad zur Arbeit und im Dunkeln wieder nach Hause. Wenn man Glück hat und das Wetter mitspielt kann man der Dunkelheit wenigstens einen wunderschönen Sternenhimmel abringen. Da das im November eher weniger der Fall ist müssen wir selber Licht ins Dunkel bringen. Bei uns der Gegend tut man das mit den sehr schönen Herrnhuter Sternen. Aber an denen habe ich mich ehrlich gesagt ein wenig satt gesehen und liebäugel mit den moderneren Sternen.

Bei Dekoartikel könnt ihr bis zum 24. November einen wunderschönen Stern von Starlightz gewinnen. Na wenn das nichts ist ;)

http://www.dekoartikel.org/2012/11/ich-schenk-dir-einen-stern.html

Tags » «

+

01 | 10 | 2012

Shooting mit Laura – Tagträumerin

Geschrieben von um 22:51 Uhr

shooting_laura

Die Diplomarbeit ist geschafft und nun habe ich neben der Arbeit auch wieder Freizeit die ich meinen Hobbys widmen kann.

Vor einigen Monaten habe ich mich mit Laura in Kontakt gesetzt weil ich schon lange ihren Blog lese und ihren tollen bunten Stil so mag. So haben wir uns kurz darauf im Auenwald in Leipzig getroffen. Hier mit einiger Verspätung die schönen Fotos vom Shooting.

Red splash of color - worked

Laura war ein echter Sonnenschein und hat auf allen Fotos immer zu belächelt. Ihre einmaligen bunten und ausgefallenen Sachen sind ein wahrer Traum. Durch ihren Style ist sie wie eine rote Blume die aus der Masse heraus sticht.

Red Green Brown

Give me a little bit of sunshine

The girl sank into the watercolors of the forest

Der Wald meinte es an diesem Tag besonders gut mit uns und malte die schönsten Farben. Ich liebe diese tollen Pastell- Grün und Gelb Töne.

Red nails rock

Daydream

Artikel von Laura zu unserem Shooting.

Mehr Fotos gibt es wie immer bei Flickr im Album 2012.07.29 Tagträumerin.

Tags » «

+

26 | 08 | 2012

Tasse Schoki zum Sonntag #1

Geschrieben von um 14:19 Uhr

Zotter Trinkschokoriegel

Heute will ich euch ein paar Schokoladen zum Sonntäglichen schlemmen zeigen. Dabei handelt es sich um ganz besondere Trinkschokoladen.

Trinkschokoladen-Variationen von Zotter

Die Variationen von Zotter sind kleine Packungen mit je fünf verschieden Riegeln Schoki. Dabei ist allein die Aufmachung schon ein Genuss und sicher auch eine schöne Geschenkidee.

Die Sorten mit Zutaten wie Chilli, Ingwer und Mango sind wirklich außergewöhnlich und etwas für experimentierfreudige Schokoladenliebhaber. Es gibt folgende Variationen mit den je fünf Riegeln:

Variation Avantgarde

  • Ingwer Kokos
  • Götterdrink
  • Grüntee + Sesam (vegan + ohne Milch)
  • Kürbiskern Nougat
  • Acai Regenwaldwunder

Variation POPulär

  • India Masala
  • Chili “Bird’s Eye” (ohne Milch, Vegan)
  • Cashew-Karamell
  • Mango Lassi
  • Caffè Latte

Variation Klassik

  • Bitter Classic (ohne Milch, Vegan)
  • Milch Kakao
  • Weiße mit Vanille
  • Nuss NOugat (ohne Milch, Vegan)
  • Edel Mandel

Bis jetzt habe ich die Sorten von POPulär und Klassik probiert. Super lecker!

Ich habe sie übrigens dank Mareen in einem Fair-Trade Laden in der Leipziger City entdeckt aber man kann sie auch online direkt bei Zotter bestellen.

Die Packungen haben einen stolzen Preis von 5,95€ für 5 Riegeln. Pro Tasse braucht man genau einen Riegel. Die Schokoladen bekommt nur in Packungen zu je fünf Stück. Wenn man seine Lieblingssorte gefunden hat gibt es auch Packungen mit je einer Sorte.

Tags » «

+

17 | 07 | 2012

Schönes Leipzig

Geschrieben von um 1:21 Uhr

pulse_of_the_city

Man hört in letzter Zeit sehr wenig von mir. Aber ich bin nicht in ein Sommerloch gefallen, sondern eher in ein City-Loch Namens Leipzig. Diese Stadt ist meine Heimat auf Zeit und verbraucht momentan meine ganze Aufmerksamkeit, sämtliche Energien und Freizeit. Ich möchte die sechs Monate die ich hier verbringe voll auskosten.

Panorama Leipzig City

Früher habe ich mir immer versucht vorzustellen wie es wohl ist in einer Großstadt zu leben und mir ausgemalt wie viele Möglichkeiten mir das bieten würde. Meine ToDo-Liste ist dementsprechend lang und es gibt noch viel zu erkunden.

Leipzig ist wirklich eine sehr schöne und paradoxerweise ruhige Großstadt. Ihr Lebensgefühl deckt sich mit einen Großteil meiner Lebensvorstellungen. Zahlreiche Parks, Plätze und Seen laden zum verweilen ein. Alle Wege können ohne Auto zurückgelegt werden. Viele alternative Lebensentwürfe und Kulturen prallen hier aufeinander und vereinen sich dennoch in der gleichen Grundmentalität der Bewohner. Man findet hier die richtige Mischung aus Hektik und Ruhe.
Pulse of the City

Natürlich habe ich in meiner jetzigen Zeit hier auch viele Fotos gemacht. So viele Fotos gemacht das ich mich schon seid Wochen kontinuierlich vor der Bearbeitung drücke. Nicht zu Letzt muss in dieser Zeit auch meine Diplomarbeit entstehen und jede Menge Elektronik-Projekte schwirren mir im Kopf herum.

In ein paar Monaten ist der ganze Spuck vorbei und ich habe endlich Zeit die ganzen Eindrücke auf mich wirken zu lasen.

Tags » «

4

31 | 05 | 2012

Musik im Internet mitschneiden mit Audials Tunebite 9 + Gewinnspiel

Geschrieben von um 0:35 Uhr

Audials Tunebite Premium 9

Durchs Internet surfen und neue, tolle Videos und Musik entdecken und alles dann einfach unterwegs nochmal anschauen und hören. Ganz legal?

Audials Tunebite 9 Premium verspricht genau das! Klingt schon mal nett.

Ich höre gerne Musik über das Internet. Aber da die akustische Qualität meistens nicht stimmt möchte man die Musik auf gar keinen Fall wo anders als auf den Notebooklautsprechern nochmal hören. Anders ist das bei Napster. Für alle die Napster nicht kennen. Dieser Dienst bietet eine Art Musik Flatrate.

Napster mitschneiden legal?

Die Songs von Napster sind geschützt und können nicht einfach runter geladen werden.

Die AGBs besagen:

§5 (3) … Sie dürfen nicht versuchen, die Nutzungsbedingungen oder Musikstücke zu umgehen, sie im Wege des Reverse Engineering rück zu erschließen, zu entschlüsseln oder in sonstiger Weise zu verändern oder zu manipulieren oder Dritte hierbei zu unterstützen. …
§22 (1) … Es ist Ihnen nicht gestattet, ein Musikstück, das „gestreamt“ wird, aufzunehmen, zu kopieren oder downzuloaden oder Dritte hierbei zu unterstützen.

Der Gesetzgeber erlaubt das analoge mitschneiden. Das heißt man darf Musik aus dem Internet über den Ausgang der Soundkarte aufnehmen.

Wie funktioniert das Ganze?

An sich brauch man nur die Software Audials Tunebite im Hintergrund laufen lasen und startet die Aufnahme. Die Software erkennt automatisch wann ein Song oder ein Video startet und trennt die Aufnahmen automatisch. Tunebite erkennt dann zusätzlich den Titel und den Interpret. Soviel zur Theorie.

Wo?

Die Aufnahme hat auf allen Seiten funktioniert, die ich getestet habe. Die da wären: Napster, last.fm, YouTube, verschiedene Radiostreams und auf Webseiten eingebundene Podcats …

Die Praxis

Im Test konnte Tunebite 9 nicht bei allen Songs Titel und Interpret erkennen (versagte oft bei YouTube). Gerade beim ersurfen unbekannter Musik kann man den Titel im Nachhenein nur noch schwer zuordnen.

Die Bedienung ist selbsterklärend und falls doch nicht stellt Audials viele Schritt für schritt Anleitungen zu allen erdenklichen Fällen zur Verfügung. Die Songs werden sehr gut erkannt.

Auf ein paar Hacken wird man aber während der Verwendung aufmerksam.

Beim Verstellen der Lautstärke, wenn die Musik durch nachladen hängt oder Sprecher abmoderieren, ist das auch auf der Aufnahme zu hören und Diese ist somit unbrauchbar. Außerdem stürzte Tunebite ein paar mal beim Zugriff auf meine Mediathek ab.

Zwischen Video- und Musikaufnahme muss manuell gewechselt werden. Schöner wäre wenn Tunebite auch das selbstständig erkennen würde. Gerade die Videoaufnahme finde ich für YouTube sehr praktisch.

Die Aufnahmen gehen ganz gut von der Hand und an ein paar Macken kann man sich gewöhnen. In jedem Fall bleibt ein gewisser Nachtbearbeitungsaufwand. Denn man muss kontrollieren ob die Aufnahmen korrekt aufgenommen und betitelt wurden. Ist das der Fall muss man alles noch Speichern ansonsten muss man den Ausschuss noch löschen.

Leider funktioniert Audial Tunebite 9 nicht mit Hilfe von Wine unter Ubuntu. Das ist sehr schade da ich eigentlich ausschließlich über Ubuntu surfe.

Alle Windows User die nach so einer Lösung gesucht haben und bereit sind 19,90€ für Audials Tunebite Premium 9 zu bezahlen sollten die Software mal ausprobieren.

Musik überall

Die Musik kann in gängige Datenformate gewandelt werden und direkt auf USB-Geräte oder  das via USB angeschlossene Handy übertragen werden. Klassisch kann man die Musik aber auch auf CDs brennen oder mit Freunden teilen.

Eine von drei Tunebite Premium 9 Lizenzen gewinnen

Audials hat sich nicht lumpen lasen und neben einer Lizenz zum Testen noch drei Lizenzen für meine Leser zur Verfügung gestellt. Ich verlose die Lizenzen unter allen Kommentatoren mit gültiger E-Mailadresse die bis zum 10. Juni – 24 Uhr auf folgende Frage antworten: “Welchen Song hörst du im Moment am Liebsten?”.

So Random.org hat ein Machtwort gesprochen. Gewonnen hat das Kommentar 1, 3 und 6. Das sind Marlene, G-sus und Christin. Herzlichen Glückwunsch!

Tags » «

8

20 | 05 | 2012

Rhabarber-Samstag

Geschrieben von um 21:43 Uhr

Rhabarber

Ich seh hier irgendwie nur noch Rhabarber. Leider ist die Rhabarberzeit immer so kurz und reichlich, das man sich ein Herz fassen muss und den Rhabarber in Hauruck-Aktionen zu verarbeiten.

Samstag war einer dieser Tage und ich kann im Garten auch nichts umkommen sehen. Also habe ich mal wieder die Chefköche Deutschlands befragt was man da nur machen kann.

Es wurde gefühlte 2 Tonnen (tatsächliche 2kg) Rhabarber nach den abgewandelten Rezepten zu Rhabarber-Sirup, Rhabarber-Chutney, Rhabarber-Walnuss Marmelade und Rhabarber-Marzipan Gugelhupf verarbeitet.

Alles durchweg neue, noch nie zuvor ausprobierte Rezepte und es war trotzdem kein Reinfall dabei. Alles schmeckt wirklich sehr lecker. Vor allem das Chutney hat es mir angetan. Es ist schon faszinierend wie wandlungsfähig Rhabarber ist.

Rhabarber Sirup

Der Sirup kann zum verfeinern von Mineralwasser, als Grundlage für Desserts oder in Cocktails verwendet werden. Der Sirup ist sehr süß mit einen feinen Rhabarbergeschmack.

  • 500 g Rhabarber
  • 2 Tassen Wasser
  • 3 Tassen Zucker, braun oder weiß

Klein geschnittenen Rhabarber mit Wasser köcheln lassen bis der Rhabarber weich gekocht ist. Rhabarber durch ein Haarsieb gießen. Saft mit Zucker weitere 3 Minuten köcheln lasen. Heiß in Flaschen abfüllen.

Rhabarber-Chutney

Das Chutney habe ich als Grundlage für asiatische Gerichte angedacht. Durch seine senfige Note eignet es sich super als Senfersatz oder als Würzsoße für Fleisch und Fisch zum Beispiel zum Grillen.

  • 1000 g Rhabarber
  • 250 g Zwiebeln
  • 250 g Sultaninen
  • 50 g Senfkörner
  • 1cm Ingwer
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 0,38 Liter Essig
  • 500 g braunen Zucker

Ich habe für das Chutney gleich das vom Sirup machen ürig gebliebene, entsaftete Rhabarberpüree verwendet.

Alle Zutaten, außer den Zucker fein klein gehackt in einem Topf mehrere Minuten kochen lasen. Danach vorsichtig den Zucker zugeben und solange köcheln lasen bis die Masse eine dickflüssige Konsistenz hat. Je nach Belieben noch mit dem Pürierstab cremig mixen. Danach heiß in Gläser abfüllen.

Rhabarber-Walnuss Marmelade

Da wir die normale Rhabarber Marmelade nicht mehr sehen können, musste eine neue ausgefallene Variante her. Der Geschmack ist wirklich besonders. Süßer Rhabarber mit spritzigen Zitrusfrüchten und herben Nüssen *hmmm*

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 Apfelsine (unbehandelt oder gekaufte Apfelsinenschale)
  • 1  Zitrone (unbehandelt oder gekaufte Zitronenschale)
  • 1 Päckchen Vanille Aroma
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlenen Anis
  • 500g 1 zu 2 Gelierzucker
  • 100 g Walnüsse

Schale von Zitrone und Apfelsine abreiben und entsaften. Walnusszestückeln. Alle Zutaten bis auf den Zucker in einem Topf zerkochen. Dann Zucker nach und nach hinzugeben und rühren bis die Marmelade eine angenehme dickflüssige Konsistenz hat (Geliertest machen). Marmelade noch heiß in Gläser abfüllen.

Rhabarber-Marzipan Gugelhupf

An sich ein flauschiger abgerührter Kuchen mit dem leicht säuerlichen Rhabarber und süßen Marzipan-Stücken.

  • 300 g Rhabarber, gewürfelt
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen. Backpulver
  • 5 Eier
  • 150 g Marzipan Rohmasse
  • 2 EL Amaretto

Rhabarber und Marzipan zerstückeln und mit Mehl bestäuben. Rhabarber zuckern und Marzipan damit es nicht verklebt in den Kühlschrank stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eigelb und Eiweiß der Eier trennen. Butter mit Vanillezucker, Amaretto, Eigelb und Zucker verrühren und nach und nach das Mehl zugeben. Rhabarber und Marzipan unterheben  Eiweiß  aufschlagen und in den Teig unterheben. Form vorfetten, Teig einfüllen und im Offen 60 Minuten lang backen.

 

 

1000 g Rhabarber
250 g Zwiebel(n)
250 g Sultaninen
14 g Senfkörner
1 TL Gewürzmischung (2/3 Ingwer, 1/3 Zimt)
1 TL Pfeffer
1 TL Salz
¼ TL Cayennepfeffer
0,38 Liter Essig
750 g Zucker, braun

Tags » «

5

Seite 1 von 4712345...102030...Letzte »