Weltkatzentag

Exploerercat

Anlässlich des Weltkatzentags ernenne ich den Samstag auch auf diesem Blog zum Caturday. Denn was braucht diese Welt mehr als noch mehr Katzencontent? Ich bin überzeugt das Katzencontent die Welt zu einem besseren Ort macht. Stellt euch nur vor wenn das Internet nicht zu 75% aus Katzenbildern bestände aus was bestände es dann und wäre es besser?

Zur Feier der Tages eine Portion Findus und Tanja für alle.

 

Merken

Inselimpressionen von La Reunion (französische Übersee-Region)

Mein Herz ist eine Insel auf einem blauen Meer

La-Reunion-a-hiking-journey

Nach den anstrengenden Wochen die Hochzeitsvorbereitungen mit sich bringen, einer wunderschönen Feier machten wir uns im Anschluss direkt in unsere Flitterwochen auf eine weit entfernte und in Deutschland relativ  unbekannte Insel Reunion.

20150706-IMG_2390-Pano

Blick in den le Cirque de Salazie.

Reunion befindet sich östlich von Madagaskar im indischen Ozean und und ist ein Überseedépartement von Frankreich,  also ein Teil von Europa!

Europäische Maßstäbe treffen auf afrikanische Gelassenheit. Eine sehr interessante und angenehme Mischung dazu nehme man noch eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft und sogar einen aktiven Vulkan. Die Insel befindet sich auf der Südhalbkugel , da ist jetzt Winter, deshalb hatten wir meist angenehme 25C und ausgesprochen gutes Wetter.

Reunion Collage

Weiterlesen →

Mit dem Fahrrad durch das Ruhrgebiet (Emscher Park Radweg)

Route IndustriekulturSeit einigen Jahren bin ich schwer bemüht einige Bildungslücken rund um westdeutsche Metropolen zu schließen. Ich muss ehrlich sagen die Pott-Romantik hat es mir inzwischen schwer angetan. Industriekultur und uhrig, offene, nette Menschen eben.
Irgendwann war dann die Idee geboren eine Fahrradtour durch das Ruhrgebiet zu machen. Dafür stehen etliche gut ausgebaute Strecken zur Verfügung: Routen der Industriekultur. Unsere Wahl fiel auf das rote Symbol der Industriekultur mit dem Namen Emscher Park Radweg.

Wer jetzt schon denkt Rad und Pott das passt nicht zusammen der irrt gewaltig! Von wegen Abgase und Großstadtmief. Zwischen den großen Städten die man über gut ausgebaute Radwege schnell verlässt lockt sehr viel idyllische Natur, urige Industriebrachen und tolle kunstvolle Aussichtspunkte. Streckenweise waren wir stundenlang ohne andere Radfahrer anzutreffen unterwegs (vielleicht auch wegen dem wechselhaften Wetter) .

Das Gepäck für eine Woche kann man noch gut selber mit dem Fahrrad transportieren. Die Etappen und die Unterkünfte planten und buchten wir vorab fest im voraus.

Radweg-Kanal

Unser Weg führte uns von Hamm nach Dortmund, Oberhausen, Essen, Waltrop und wieder zurück nach Hamm. Die Tagesetappen lagen immer so zwischen 40-60km. Rückblickend muss man sagen das es sinnvoll gewesen wäre in jeder Großstadt auch jeweils einen Tag zu verweilen um sich auch mal in Ruhe etwas anzuschauen. Die Strecken waren für uns von der Entfernung angenehm und nicht zu lang gewählt aber wenn man länger an einer Sehenswürdigkeit verweilte hatte man schnell erhebliche Zeitprobleme. Und Sehenswürdigkeiten gab es entlang der Strecke sehr viele.

KarteEmscherParkRadweg

Weiterlesen →

Alles für die Katz – Aufwertung des Kratzbaum mit einem echten Holzstamm

Da unsere Katzen ein hartes Hauskatzendasein fristen wollte ich ihnen etwas Natur ins Haus holen. Konkret wollte ich einen echten Baumstamm und eine ordentliche Liegemöglichkeit direkt an der Heizung ohne die Lüftungsgitter zu verdecken schaffen.

Umsetzung

Als Liegefläche kaufte ich dazu ein Element das eigentlich zum Koppeln zweier Kratzbäume gedacht ist.  Den Baumstamm stellte mir ein Arbeitskollege zur Verfügung. Der Stamm wurde von unten an eine stabile Holzplatte geschraubt und oben mit der Liegefläche verschraubt. Die Liegefläche konnte direkt zwischen die Kranzbaumelemente verschraubt werden.

Die Konstruktion ist durch die zwei Standfüße äußerst stabil und gibt jetzt auch dem Kratzbaum mehr Halt.

Fazit

Die neue Liegefläche kam sofort super an (so flauschig!).

Nur ein Baumstamm was ist das? Alle Versuche ihnen zu erklären wie man einen Baumstamm benutzt scheiterten. Verweise auf Wikipedia wurden einfach ignoriert. Das endlose Coaching endete fast immer in Couching. Auch Pfote auflegen wurde als menschliche Spinnerei abgetan. Nun fristet der Baumstamm als Dekoelement sein Dasein.

Eine spätere Auswilderung der Möchtegerntiger können wir zum jetzigen Zeitpunkt und wohl auch in Zukunft völlig ausschließen.

Trotzdem bereue ich die Aufwertung des Kratzbaum nicht. Die Katzen können sich jetzt schön auf der Liegefläche an die Heizung kuscheln oder wenn es sie gar zu sehr fröstelt, sich direkt drauf setzen.

Luxuskatze

Merken

Fotografieren zur blauen Stunde

Über Ostern verbrachten wir ein paar schöne Tage an der Ostsee. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter und genossen reichlich Sonne und mehrere wunderschöne Sonnenuntergänge.

Bild am Strand zur goldenen Stunde

Ich habe die freie Zeit genutzt um ein paar Langzeitbelichtungen aufzunehmen. Die Seebrücke von Pelzerhaken ist ein hervorragendes Fotomotiv. Zur blauen Stunde spiegelte sie sich mit ihrer schönen Beleuchtung in die dieser Tage sehr ruhigen Ostsee.

Was ist die blaue Stunde?

Die blaue Stunde ist eine ganz spezielle Zeit nach Sonnenuntergang und vor Sonnenaufgang. Den Namen verdankt diese Zeit der satten blauen Farbe des Himmels welche erst in einer Langzeitbelichtung zur vollen Geltung kommt.

Das Besondere

Das besondere an der blauen Stunde ist das die Helligkeit des Himmels und die Umgebungslichter zu dieser Zeit relativ ausgeglichen sind. Außerdem erscheint künstliche Beleuchtung am Abend warmgelb und diese Farbe ist die perfekte Komplementärfarbe zum dunklen Blau des Himmels. Durch diese beiden Faktoren wirken Fotos zur blauen Stunde so eindrucksvoll. Am besten funktionieren Fotos von Architektur, Spiegelungen und Wasser.

Pier into the night

Seebrücke von Pelzerhaken zur blauen Stunde

Der richtige Zeitpunkt

Woher soll ich wissen wann die die blaue Stunde ist und ob es sich an diesem Tag überhaupt lohnt?

Dadurch das man den Lauf der Sonne genau berechnen kann, kann man auch die blaue Stunde exakt vorhersagen. Ich informiere mich mit dem Dämmerungsrechner. Dort kann man in Abhängigkeit seines genauen Standort die genauen Uhrzeiten und die Dauer der blauen Stunde erfahren (nein es ist eben keine Stunde). Aber mindestens genauso interessant sind die Himmelsrichtungen in denen die Sonne auf und untergeht.

Zusätzlich sollte man vorher einen Blick auf den Wetterbericht werden. Bei dichter Bewölkung oder Nebel lohnt es sich nicht, sollte die Sonne aber überraschend doch noch durchbrechen könnte das Ganze interessant werden. Klassischerweise fotografiert man aber gerade bei Architekturaufnahmen bei wolkenfreien Himmel. Aber ich bin der Meinung:

Regeln sind auch dazu da um gebrochen zu werden und mit ungewöhnlichen Aufnahmen zu überraschen!

Ob die Sonne in einem wunderschönen rot untergeht und das Wasser wunderschön ruhig ist kann man vorab natürlich nicht genau planen und vielleicht gelingt es nicht beim ersten Mal. Aber in diesem Fall ist jedes Mal der Weg das Ziel. Niemals hätte man sich sonst auf den Weg gemacht diese wunderschöne Szenerie in Ruhe zu betrachten.

Benötige ich besonderes oder teures Equipment?

Ganz klar NEIN! 

Unverzichtbar ist in der Regel ein Stativ. Aber für den Anfang darf es auch ein Stativ für 20€ sein. Es muss noch nicht mal eine Spiegelreflexkamera sein. Die Kamera muss lediglich über eine Möglichkeit für Nacht- bzw. Langzeitaufnahmen verfügen.

Alle in diesem Beitrag gezeigten Fotos entstanden mit der Canon 100D, dem EF 18-135mm f3.5-5.5 IS Objektiv und einem Noname-Stativ.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Märchenwald – Kurzurlaub im Harz

Die Juwelen des WaldesWir verbrachten vor ein paar Wochen ein wunderschönes verlängertes Wochenende im Harz. Bisher hat es sich noch nie ergeben das ich diese Region kennenlernen durfte und ich muss sagen der Harz hat es mir gewaltig angetan.

Ich kann mir im nach hinein keinen schöneren Ort vorstellen den Herbst zu genießen. Die Jahreszeiten rasen ja ganz schön an einem vorbei wenn man viel Zeit mit Arbeiten und am Rechner verbringt. Um so schöner ist eine kleine Auszeit in der Natur.

Es waren bis auf auf dem Brocken kaum Menschen auf den Wanderwegen unterwegs so das man gefühlt den ganzen Harz für sich alleine hatte.

Das Wetter war herbstlich nass aber bekanntlich gibt es keinen schlechtes Wetter nur die falsche Kleidung. Alles eine Sache der inneren Einstellung (oder man kann sich das Wetter auch schön reden). Also ich persönlich liebe ja Fotos im Herbst bei Nieselregen.

Weiterlesen →

Ein bisschen Spätsommer und Bruschetta

Leckeres Bruschetta aus dem Thermomix.

Leckeres Bruschetta aus dem Thermomix.

Mit den letzten sonnigen Tagen sind viele unserer Balkon-Tomaten nach gereift die, die Regenzeit überstanden hatten.

Da ich schon lange mal Bruschetta selber machen wollte war der Zeitpunkt dafür günstig. Bruschetta – meine Lieblingsvorspeise beim Italiener. Das Ganze passte auch perfekt zu einem italienischen Kochabend bei uns zu Hause.

Weiterlesen →

Katz-Schlaand

Ach machen wir uns nichts vor, ich mache mir überhaupt nichts aus Fußball! Diese ganze Beflagung ist mir äußerst suspekt. Meine Katzen aber lieben den weichen Stoff aus dem die Deutschland-Flaggen gemacht sind und ich liebe Katzen und so schließt sich der Kreis. Ja und ich muss einfach sagen diese drei Farben stehen den beiden Samtpfoten auch äußerst gut. Also was solls, hier eine Dosis Fußball-Patriotismus:

Findus auf seinem Lieblingsplatz

Tanja beim Fahnenapell

Hach sind sie nicht einfach süß?
Weiterlesen →

Shooting mit zwei wunderschönen Bauchtänzerinnen

Two sides of maskDiese Fotos schlummern schon über einem Jahr auf meiner Festplatte und sind viel zu schön um nicht gezeigt zu werden!
Die Location war ein schönes altes Haus mitten in der Görlitzer Altstadt. Leider unbeheizt im Dezember. Ideale Voraussetzungen also. Initiator war Lisa die ihr vielleicht noch wiedererkennt. Sie ist die Feuerkünstlerin, die ich schon ein Jahr früher fotografieren durfte.

Mit Indoor Shooting habe ich noch nicht viel Erfahrung. Beide Frauen begeisterten mit ihren tollen Kostümen und eleganten Posen. Die Location bot zudem tolle große Spiegel die ich in meine Fotos mit einbezog um eine paar surreale Perspektiven zu erhaschen. Das ständig wechselnde harte Licht und die Temperaturen machten es nicht ganz einfach. Zu guter Letzt lies mich auch noch eine Speicherkarte im Stich die bis heute ihre Fotos nicht mehr preisgibt. Allem in allem trotz der widrigen Bedingungen sehr schöne Fotos von zwei hübschen Frauen. Auf manchen Bildern wirken sie mit ihren Masken fast wie Puppen. Ok teilweise bin ich bei der Bearbeitung ein bisschen kitschig geworden aber muss ja auch mal sein!

masked smiling girl

Weiterlesen →

Yeah neues Design – Life is soo cute!

Für jeden Lebens- oder Gefühlslage muss das richte Blog-Design her, sonst mag ich eben nicht. Geht das nur mir so?

Meine süßen Katzen und crazy Selfie sind mit von der Partie. Ich liebe diese Farbe. Diesmal ist meine Theme-Wahl ganz unaufgeregt, schlicht und feminin. Es handelt sich um das Theme Sugar & Spice von Alex. Ich habe mich schon vor Monaten darin verliebt aber mir fehlte noch der individuelle Anstrich. Dabei wollte ich mir doch schon vor Wochen Zeit für mich und die Dinge die mir wichtig sind nehmen. Zeit den Zombie-Modus zu verlasen. Zeit fürs Leben!

Wie gefällt euch das neue Design?

 New blog design in watercolor turquoise with my cute cats.


New blog design in watercolor look with my cute cats.

Seite 5 von 33« Erste...34567...102030...Letzte »