Mein Wochenendprojekt: Rainbowduino Rainbow Würfel Bausatz von Seeed Studio

Der Bausatz von Seeed Studio für den 4x4x4 RGB Cube arbeitet mit einem Rainbowduino. Dieser kann unter den Würfel angesteckt werden.  Aktuell bekommt ich noch nicht mal 64 RGB LEDs bei meinem Händler zu diesen Preis. Deshalb habe ich mir diese nette Spielerei für 80 US Dollar gegönnt.

Der Bausatz kam in einer nette Box. Die einzelnen RGB’s mussten in die einzelnen Würfelschichten eingelötet werden. Danach konnte man den Würfel einfach zusammenstecken und an den Verbindungsstellen zusammen löten. An sich ist das eine einfache Fingerübung doch der Zeitfaktor für das zusammenbauen ist aufgrund der vielen Einzelteile nicht zu unterschätzen. Allem in allem sieht der Würfel jetzt sehr schick aus und bietet ein nettes Stimmungslicht.

Warum müssen LED’s aller Art nur so teuer sein ich habe noch so viele Ideen. Da ich die mtXcontrol Software zur einfacheren Steuerung nicht zum laufen bekommen überlege nun selbst eine Software mit GUI zum Bilder zusammen klicken zu programmieren.

 

Rainbowduino RGB Led Cube3

Wenn dir ein 4x4x4 Würfel zu klein ist und keine ausreichend große Herausforderung darstellt, kannst du dich auch an der Bauanleitung für einen 8x8x8 RGB Würfel probieren oder dir weitere Projekt-Ideen in meiner RGB Cube Ideensammlung holen.

Merken

Merken

4 thoughts on “Mein Wochenendprojekt: Rainbowduino Rainbow Würfel Bausatz von Seeed Studio”
  1. Leider macht mir die mtXcontrol auch bei der normalen Matrix Probleme. Wenn es in der Ebene funktioniert, geht es auch beim Cube. Außer das man beim zusammen klicken der Bilder etwas um die Ecke denken muss.
    Es ist leider frustrierend vor einer Software zu sitzen die einfach nicht laufen will … aber ich werde mich nochmal damit befassen und dann mal konkrete Fehler vermelden (wahrscheinlich auch von Benutzer Seite).

  2. Ja, mtXcontrol geht (noch) nicht mit dem Cube. Hab noch keine Zeit gefunden da weiter zu programmieren. Lass mal hörn was dir gelingt, bzw. wo du auf Probleme mit mtXcontrol stösst, man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.