Amazon Echo Sprachsteuerung für das Smart Home mit Hilfe von Homee und IFTTT

Wenn Alexa groß ist, möchte sie der Bordcomputer der Enterprise werden. Bis es soweit ist, bringe ich ihr bei unser Smart Home Geräte zu steuern. Das ist mit Homee und IFTTT sogar verblüffend einfach und sorgt für das nötige Trekki-Feeling im Wohnzimmer. Also Schluss mit den Alexa-Spielereien und ran an die Arbeit!

Grundlage für die hier vorgestellte Lösung ist ein Homee Brain-Cube und ein IFTTT Account und mehrere ansteuerbare Smart Home Devices.

In einem anderen Artikel erkläre ich wie man IFTTT für ToDo- und Einkaufslisten mit Alexa verwenden kann.

Unser SmartHome

Folgende SmartHome Devices sind Bestandteil unseres über Alexa und Homee gesteuerten Haushalts:

 Homee

Um unsere verschiedenen funkbasierten Automatisierungslösungen zu steuern verwenden wir seit neusten Homee mit dem WLAN Brain-Cube (Grundvoraussetzung) und den Z-Wave Cube (zur Integration des Z-Wave Funkstandards). Mit damit ist man recht flexibel bei der Auswahl weiterer Sensoren (WLAN und Z-Wave).

Flexibilität

Da wir nur zur Miete wohnen war uns Flexibilität besonders wichtig. Letztlich weiß man nie was man Zukunft bringt und man später noch anschaffen möchte. Falls nötig kann man den Cube jederzeit um weitere Cubes um andere Funkstandards erweitern. Die Cubes werden dazu einfach aufeinander gestapelt.

Man bezahlt bei Homee einmal die relativ teure Hardware. Dafür bekommt man die wirklich gut funktionierende Smart Home Zentrale und die Software dazu ist gratis. Zur Verfügung steht eine Android, iOS und Web App.

Homeegramme

In der Software bindet man alle Geräte einbinden und in Homeegrammen zu sinnvollen Komposition zusammenführen.

So wurde zum Beispiel das Homeegramm „TV schauen“ erstellt:

Rechts, oben, unter „Bearbeiten“ > „Homeegramm bearbeiten“ > „ODER“ > „WebHook“ kann eine URL erstellt werden welche wir im Anschluss noch brauchen. Ich habe sie „alexa_tv“ genannt und mir die URL in die Zwischenablage kopiert und danach alle Einstellungen gespeichert.

IFTTT

Da Homee Alexa noch nicht direkt unterstützt (Funktion ist geplant) brauche ich IFTTT. IFTTT besitzt bereits eine Alexa Unterstützung. Offiziell zwar nur für die UK-Version aber das haben wir unserer deutschen Alexa einfach nicht verraten 😉 Update: seit 10.02 wird IFTTT durch Alexa in Deutschland offiziell unterstützt.

Als erstes erstellt man eine neue IFTTT Anwendung. Diese werden bei IFTTT auch als Rezept bezeichnet.

Unter „My Applets“ > „New Applet“  wählt man dazu den Service „Amazon Alexa (US, UK only)“ aus.

Danach wählt man den Trigger „Say a spezific phrase“ aus.

Mit diesem Trigger kann man ein beliebiges Schlüsselwort in beliebiger Sprache wählen. Um das Homeegramm des  Fernsehers zu steuern, wähle ich das Wort „tv“. Es sind aber auch schwierigere deutsche Phrasen mit Umlauten wie „buero licht an“ problemlos möglich. IFTTT unterstützt zwar nicht wirklich Umlaute, deshalb muss man für „ü“ zum Beispiel „ue“ verwenden. Alexa versteht das „ü“ anstandslos.

Danach wählt man als Action Service den „Maker“ aus (das rechte Symbol) und danach“Make a web request“.

Im darauf folgenden Formular muss dann lediglich die URL aus der Zwischenablage eingefügt werden. Alle anderen Felder können bleiben wie sie sind.

Danach darf man nicht vergessen die Aktion zu speichern.

Fertig!

Smart Home Steuerung mit Alexa

Jetzt kann ich mein IFTTT Rezept jederzeit mit dem Schlüsselsatz

„Alexa, trigger tv“.

verwenden um alles für einen gemütlichen Fernsehabend vorzubereiten. Das heißt konkret mit diesem einen Kommando werden mit einem mal folgende Aktionen ausgeführt:

  1. Home Entertainment-System mit Logitech Hub einschalten (Logitech Aktion Fernsehen)
  2. Mehrere RGB Lampen in der passenden Fernsehwohlfühlfarbe einschalten (nur wenn dunkel)
  3. Heizungsthermostate auf Wohlfühl-Temperatur schalten

Aber passt auf wenn ihr webbasierte Lösungen verwendet das euch nicht das hier passiert:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar