Necomimi, neuronal gesteuerte Plüschohren

Hehe so was Niedliches kann auch nur aus Japan kommen.

Necomimi sind putzige Tierohren die über die Gedankenströme des Träger besteuert werden von Neurowear.

Was ein wenig unklar ist. Wo ist bei dem Promotion Video das Stirnband ist welches die Gehirnströme misst. Beim zweiten Video sieht man die Ohren mit Stirnband auf einer Messe in Aktion:

Aber bitte vergesst nicht das Japan immer noch ein schwere Zeit durchmacht und die Unterstützung von uns braucht auch wenn das Thema von den Medien nicht mehr ausgeschlachtet wird!

Gesehen bei Laughingsquid.

Für alle die diese Technologie unheimlich cool finden … man kann so etwas natürlich auch verwenden um seine eigenen Gadgets und Elektronik Schöpfungen zu steuern. Leider ist der Spaß zur Zeit noch unbezahlbar so wie zum Beispiel Mienfield Mindmaster Egg für über 3000€. Mehr Informationen zu diesem Thema findet ihr bei OpenEEG … eine Open Source Gemeinde die sich ganz Gehirnsteuerungen verschrieben haben.

Merken

Das nenn ich mal frei verdrahtet

Arduino Skeleton

Pcb without- substrate

Ein Arduino komplett ohne Platine. Mit einen schnellen Drahtigel hat der Arduino Skeleton trotzdem nichts zu tun. Vor dieser Leistung kann man nur noch anerkennend den Hut ziehen!

Umsetzung

Kimio Kosaka hat das Platinenlayout zuvor in Eagle layoutet, ausgedruckt und anschließend die Bahnen mit Stahldraht gebogen.

In Summe scheint das ganze trotzdem recht stabil zu sein, man könnte es ja zusätzlich auf eine Plexiglasplatte schrauben. So etwas ist doch mal eine nette Herausforderung für das Wochenende!

Genauere Informationen zum Arduino Skeleton findet auf der Projekt Seite O’Baka. Leider hat er seine alte Webseite eingestampft. Dort konnte man zuvor wesentlich mehr gleichartiger Projekte bewundern. Ursprünglich gesehen bei HackaDay.

Kostenpunkt

Finanziell ist das auch eine gute Idee. Die reinen Bauteilkosten dürften etwa bei 7€ liegen. Ihr wisst ja wie das ist viele Arduino Projekte gehen schnell mal ins Geld.

Andere Umsetzungen

Barebone Arduino

Für weniger Fingerfertige dürfte der Barebone Arduino welcher direkt auf dem Steckbrett entsteht eine Alternative sein.

Paperduino

Oder auf ausgedruckt auf Pappe und rückseitig verdrahtet wie beim Paperduino.

Manhattan Style Technik

Auch sehr sehenswert, die Manhattan Style Technik bei der auf eine Kupferfläche aufgeklebten Lötstützpunkte an die Anordnung der Wolkenkratzer Manhattans erinnert.

 

Schicke Kamerataschen für Frauen

So eine Spiegelreflexkamera ist relativ groß und muss gut geschützt werden (hat ja schließlich auch ordentlich Geld gekostet). Aber mal ehrlich die gemeine Kameratasche sieht eher zum davon laufen aus!
Mädels unsere Wünsche wurden erfüllt … es gibt jetzt eine mega coole Frauenhandtasche wo auch für die Spiegelreflexkamera Platz ist. Wir tragen doch eh immer Riesentaschen durch die Gegend da kann man auch noch die Kamera mitnehmen. Denke 89 US Dollar (Shop von Jo Totes) sind ok … ist schließlich ein Designer Stück.

Haben ich muss!

Gefällt sie euch auch so gut? Jungs ihr dürft sie ruhig auch kaufen xD

Gesehen bei OhGizmodo.

Merken

Mein Wochenendprojekt: Selbstgenähter Schmuckhalter

Seit längeren herrscht bei mir ein unbeherrschbares Chaos. Da macht auch mein Schmuck keine Ausnahme. Deshalb wuchs schon seid längeren der Wunsch da mal was zu machen.

Inspiration

Normale Schmuckkästchen sind echt lästig. Man findet darin trotzdem nie etwas und alles ist immer in einem Riesenfitz verknotet. Deshalb wollte ich auf alle Fälle eine hängende Lösung.

Inspiration holte ich mir beim DIY: Schmuckaufbewahrungs Projekt von Laura und ich schaute mir diverse Schmuckhalter bei Dawanda an.

Umsetzung

Also habe ich ohne langes fackeln eine alte, kaputte Jeans zugeschnitten und mit diversen Fächern und Öffnungen versehen wieder zusammengenäht.

Ohne Schmuck ist das Ding ja nur halb so schmuck.

Ergebnis

Befüllt mit allen Ohrringen, Haargummis, Haarspangen und anderen Krimskrams hängt der Schmuckhalter jetzt an der Innenseite des Badschranks. Damit herrscht jetzt endlich Ordnung!

Merken

Merken

Merken

Buchmesse Leipzig und Wünsche für Japan

Dieses Wochenende war ich zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse (ein lang gehegter Wunsch). Es war sehr spannend und in der Comic Halle war die Katastrophe um Japan ein unabdingbares Thema.

Zu diesem Anlass wurden Spenden gesammelt und Kraniche gefaltet. Ich habe das noch nie gemacht und unter der geduldigen Anleitung habe auch ich einen etwas plumpen Kranich gefaltet. Kann man nur hoffen das es etwas bringt. An diesem Stand konnte ich auch bezaubernde Ohrringe mit Mini-Kranichen erwerben.

Was hat es mit 1000 Kranichen auf sich? … eine Legende besagt:

In Japan ist der Kranich ein Symbol des Glücks der Langlebigkeit. Nach alter japanischer Legende bekommt derjenige, der 1000 Origami-Kraniche faltet, von den Göttern einen Wunsch erfüllt.

Quelle Wikipedia zum Thema Kraniche

Schachtel mit Kranichen

Kraniche am Faden augezogen

Übrigens auch Jana hat dazu aufgerufen 1000 Kraniche für Japan zu falten. Dafür Kraniche falten, fotografieren oder bei Facebook oder Flickr publizieren.

Zu dem waren auch die ganzen Cosplayer interessant an zu sehen! Einfach nur niedlich!

Küsschen

Mädel

Katzi

Hasi

An süßen Katzenohren, einem weiteren Paar Ohringe und einer Katze im Handtaschenfromat konnte ich auch nicht vorbei gehen:

Mitzi

An sich waren wir nur einen Tag auf der Buchmesse weil wir auch noch etwas von Leipzig sehen wollten. Deshalb hier noch ein paar Impressionen von Leipzig:

Saal im Völkerschlachtdenkmal Völkerschlacht Denkmal Brunnen Denkmal Engel mit Geige

Merken

Einprägsam Experiment Bildbearbeitung

Jörg hat dazu aufgerufen eines von zwei Bildern nachzuarbeiten im Experiment Bildbearbeitung. Einsendeschluss ist/war der 6. März 0Uhr … ich glaub ich bin schon wieder zu spät dran (genauer gesagt wahrscheinlich einen Tag). Na ja egal hat auf alle Fälle trotzdem Spaß gemacht mal eben Photoshop zu schwingen und kreativ zu sein. Der Weg ist ja das Ziel … man klingt das geschwollen xD

Hier das Ausgangsbild:

Meine bearbeitete Variante:

Kein Wunderwerk, nur eine kleine Session zur abendlichen Entspannung 😉 Ich würde das Ergebnis mal als Paradies Vögel bezeichnen. Mal sehen vielleicht verfolge ich das ganze noch weiter … ich hätte da noch ein oder zwei Ideen.

Nachtrag

Meine Verspätung wurde mir verziehen und hier ist die Galerie der Ergebnisse des Experiments. Ich wurde noch mit hinzugefügt und somit hat es sich ja noch gelohnt. Bei der Verlosung Nicole gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Seite 10 von 33« Erste...89101112...2030...Letzte »