Ausführlicher Guide zu Quadrocopter Syma X5C Verbesserungen und Modifikationen

In meinen ersten Teil ging es um die unterschiedlichen Versionen, die grundlegende Bedienung und der Reparatur des Syma X5C.

Bei meinen Recherchen im Internet vermisste ich eine allumfassende Zusammenfassung mit Informationen zum Syma X5C. Deshalb habe ich jetzt selber einen Guide geschrieben. Dazu habe ich die Vielzahl der Informationen aus verschiedenen Quellen aufbereitet und hier zusammenzutragen.
Ich werde den Guide auch nach Veröffentlichung weiter aktualisieren. Ich freue mich auf eurer konstruktives Feedback in den Kommentaren.

Letzte Aktualisierung 27.07.2017

Zweiter Teil

Modifikationen und Verbesserungen

Antennenverbesserung

Der X5C Fernbedienung sendet mit 2,4GHz. Eine interessante Einleitung in die 2,4GHz Technik findet ihr im Beitrag „Was ist wichtig bei 2,4GHz“ von Act Europe.
Einige Besitzer der X5C sind mit der baulich gegebenen Reichweite von ca. 80 bis 100 Metern nicht zufrieden und haben Modifikationen sowohl an der Antenne der Fernbedienung aber auch am Quadrokopter selber vorgenommen. Mir erschließt sich der Wunsch dieser Verbesserung zwar nicht da der X5C bei über 80m kaum erkennbar und somit auch nicht wirklich steuerbar ist. Der Vollständigkeit halber erwähne ich diese Modifikationen auch wobei da viel Vodoo dabei ist, mit zum Teil haarsträubenden Berichten zu den angeblichen damit erreichten und nicht nachweisbaren Reichweiten.

Das Wechseln der Antenne in der Fernbedienung in Verbindung mit der optimalen Ausrichtung wie es im Video beschrieben wird halte ich durchaus für sinnvoll. Entsprechende 2,4GHz Stabantennen kann man problemlos kaufen.

Es gibt sogar eine Anleitung auf Instructables zur Verwendung einer Wifi-Antenne an der Fernbedienung.

Kamera

Den Winkel der Kamera verändern

Einige Besitzer der X5C kritisieren das mit der normalen Kameraausrichtung nur der Boden gefilmt wird und selten der Horizont zu sehen ist. Falls euch das auch stört müsst ihr einfach den Winkel in dem die Kamera angebracht ist verändern.

Möchte man primär eher Landschaften filmen ist der fest eingestellte Winkel der Kamera eher ungünstig. Im Video wird gezeigt wie man sehr einfach den Winkel verändern kann. Optimal an einem Quadrocopter ist ein Winkel von 30°.

Den Fokus der Kamera verändern

Wenn man sich die Videos im Netz so anschaut scheint es bei der Kamera des X5C erhebliche Qualitätsunterschiede zu geben. Alan Teh glaubt das der Fokus der Kamera nicht richtig eingestellt ist. Er hat seine Kamera auseinander gebaut und die Schutzkappe vom Objektiv gelöst. Der Fokusring am Objektiv ist verklebt. diese Verklebung hat er gelöst und den Fokusring im trial and error Verfahren neu eingestellt.

Weitwinkel-Effekt durch Verwendung eines Handy Clip-On Objekivs

Es gibt so kleine Objektive mit einem Magnet die man vor die Handykamera befestigen kann (Clip-On Objekiv ca. 10€). Durch die Verwendung eines Fisheye oder allgemein eines Weitwinkelobjektivs kann man den Bildwinkel vergrößern jedoch nicht die Bildqualität.

Beim dem Video des ersten Mod wurde ein Handy-Weitwinkelobjektiv samt der passend geschnittenen Halterung fest vor die Kameralinse verklebt. Bei der zweiten Variante wurde das Objektiv simpel mit Hilfe Klebestreifen davor befestigt. Leider sind beide Videos nicht mehr verfügbar.

Verwendung einer anderen (besseren) Kamera

Hierfür sind zwei Faktoren entscheidend. Die Kamera muss möglich leicht und dann sollte sie auch noch nicht zu teuer sein. Alle hier vorgestellten Kameras sind jedoch schwerer als die Originalkamera (9g). Die besseren Aufnahmen gehen also auf jeden Fall auf die Kosten der Flugdauer!

Kamera Gewicht Foto-Auflösung Video-Qualität Preis
Original 8g 2560x1440px 720P/30FPS HD ca. 15€
Mobius 38g 1080p/30FPS HD ca. 90€
RunCam 41g 2304x1536px 1080P 30FPS HD ca. 55€
808 Mini-HD Cam 20g 1920x1080px 1080P 30FPS HD ca. 40-50€
Crazepony FPV Cam 3,6g ca. 26€
X5C mit Mobius Action Kamera

Die Mobius ist eine mit der GoPro vergleichbare ActionCam mit dem Unterschied das sie wesentlich leichter (38g) und billiger ist (ca. 90€) und damit bestens für Quadrokopter geeignet. Die Mobius ist so weitwinklig das die Rotoren etwas im Sichtbereich sind.

Ein etwas gedämpfte Anbringung der Mobius durch eine Konstruktion mit Kabelbindern auf Abstand:

X5C mit RunCam HD

Viele Fans hat inzwischen auch die RunCam Sie ist billiger (ca. 55€) als die Mobius und hat dabei auch viele positive Bewertungen und überzeugende Videoaufnahmen. Mit 41g ist sie 3g schwerer als die Mobius.

Hier im direkten Vergleich RunCam vs. Mobius:

Hier zwei Beispiele an einer Syma X5C-1:

X5C mit 808 Kamera

Die 808 ist eine absolute China NoName Billigkamera zum kleinen Preis. Wenn man ein Model kaufen möchte muss man etwas aufpassen da sehr viele verschiedene Modelle gibt.

X5C mit Crazepony FPV Cam

Die Crazepony ist schon mal extrem leicht aber sie benötigt in der Regel eine extra Spannungsversorgung. Besonders ist das es sich um eine FPV Kamera also eine für die First Person View Anzeige, die Live Ansicht für den Bediener auf einem externen Monitor handelt. Die Kamera sendet mit 5,6GHz also braucht man zusätzlich ein passendes FPV 5,6GHz Anzeigegerät. Das kann ein separater Monitor, eine FPV Brille (hier zum Beispiel die EACHINE EV800 FPV Brille auf Amazon) oder ein Gerät sein welches das Signal für dein Handy zum Beispiel als WLAN Hotspot aufbereitet (zum Beispiel mit dem Walkera VCT-01 Video Wandler). Die Kosten für diese Lösungen bei 80€ aufwärts. Zu empfehlen ist dazu der Artikel von China Gadgets zum Thema FPV nachrüsten für Syma X5C.

Hier die Crazepony FPV Cam zum Beispiel bei Amazon.

Stärkere Akkus verwenden

Ausgeliefert wird der X5C mit Akkus mit 500mAh Ladung, Spannung  3,7V und 2 Pin Molex Anschluss . Man kann aber auch Akkus mit einer größeren Ladungsmenge verwenden. Entscheidend ist das man nur Lipos mit der richtigen Spannung, dem richtigen Steckverbinder und der richtigen Polung verwendet. Ein weiteres Problem ist natürlich auch das Akkus mit einer größeren Ladung auch größer sind und vor allem auch schwerer. Ein höheres Gewicht verkürzt die Flugzeiten wiederum. Sinnvoll sind aus diesen Grund maximal Akkus bis 1000mAh. Je nach Bauform passen diese dann nicht mehr in das vorgesehene Akkufach. Man kann dieses etwas vergrößern indem man den Haltesteg aus Plastik der sich im Fach befindet mittig ausschneidet. Man sollte vorher die Bewertungen lesen ob die Akkus noch in den Kopter passen oder nicht.

In jedem Fall sollte man als erstes die richtige Polung und die Spannung der Akkus prüfen (3,7V). Der X5C hat keine Schutzbeschaltung, falsch gepolte Akkus oder eine zu hohe Spannung können zur Zerstörung der internen Elektronik führen (die Verwendung erfolgt auf eigenes Risiko)!

Zusätzlich macht für Vielflieger auf jeden Fall ein Ladegerät Sinn mit dem welchem man mehr als einen Akku gleichzeitig laden kann.

Zusätzliche LEDs

Prinzipiell ist es kein Problem zusätzliche LEDs am X5C anzubringen wenn man das gerne möchte. LEDs sind leicht und der Verbrauch gering.

Den entsprechenden Forenbeitrag zur LED-Erweiterung findet.

Verwendung anderer Propeller

Beim Wechseln der Propeller muss man die Drehrichtung beachtet werden deshalb gibt es in jedem Set jeweils zwei verschieden geformte Propeller jeweils für die Überkreuz angebrachten links und rechts-drehenden Motoren.

Syma X5C Blade Change

Farbige Propeller

Viele Besitzer haben die Propeller durch farbige Propeller ersetzt. Besonders sinnvoll sind unterschiedliche Propeller um die optische Sichtbarkeit zu erhöhen und die Flugrichtung (vorne und hinten) zu kennzeichnen. Dabei solltest du aber darauf achten das es sich wirklich um baugleiche Propeller handelt. Ansonsten kann sich der Wechsel negativ auf das Flugverhalten auswirken. Es reicht schon wenn ein anderes Plastik bei der Herstellung verwendet wurde. Im Zweifelsfall hilft eine optische Kontrolle und sogar das wiegen / Gewichtsvergleich der verschiedenen Propeller.

Einfacher ist dieser Effekt aber auch durch etwas Farbe oder farbiges Klebeband zu erreichen. Auch hier musst du darauf achten das du keine Unwucht erzeugst und das Gewicht nicht ungünstig veränderst.

3-Blatt Propeller

NoOne hat 3-Blatt Propeller am X5C getestet, mit dem Ergebnis das der Auftrieb verbessert wird aber der Quadrocopter in Summe nicht mehr so stabil fliegt wie vorher.

Casemod

Tja und zu guter Letzt noch ein paar optisch aufgemotzte X5Cs. Prinzipiell ist der Körper der Drohne ein einfaches Plastikgehäuse welches auf Grund seiner neutralen Farbe ohne Probleme noch etwas nach-lackiert werden kann. Dazu sollte man das Plastikgehäuse aber am besten komplett auseinander bauen und es separat ansprühen. Mir ist das etwas zu viel Aufwand für etwas Optik aber Dave von FirstQuadrocopter hat diesen Aufwand betrieben und einem X5C einen blauen Farbverlauf verpasst. Die neueren Modelle kann man aber auch direkt in cooleren Farben kaufen (blau, rot …).


Mehr Informationen

Das Kopterforum bietet zur Diskussion mit gleichgesinnten inzwischen eine extra Kategorie für Syma-Drohnen. Außerdem gibt es eine Syma X5C Facebook Gruppe.

Auf dem YouTube Kanal von Arthur Konze findet ihr einige nützliche Erklärbär-Videos zum Syma X5C.


Zurück zum ersten Teil des Guides.

  1. Unterschiedliche Versionen
  2. Bedienung
  3. Reparatur und Ersatzteile

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5 thoughts on “Ausführlicher Guide zu Quadrocopter Syma X5C Verbesserungen und Modifikationen”
  1. Hi,
    ich will keinen Kommentar schicken, ich will eine Frage loswerden, doch ich finde das passende Fenster einfach nicht. Also versuche ich´s mal hier:
    Ich kann machen, was ich will, der Helikopter x5sc driftet immer sofort beim Aufsteigen ganz flott seitwärts weg. Wenn es gelingt, ihn in eine andere Richtung, dann driftet er eben gleich nach der anderen Seite weg. Es ist zum Auswachsen – ein braves Aufsteigen ist unmöglich, es ist als wollte ich ein Ei auf den Kopf stellen. Dabei will ich gar nicht groß fliegen, ich will ihn nur hochsteigen und wieder runterfahren lassen.
    Ich habe schon alle möglichen Knöpfe gedrückt – doch nix… er driftet immer irgendwie seitwärts weg.
    Vor drei Jahren hatte ich für Freunde einen Kopter bei Aldi gekauft für 20 €, der ließ sich ganz einfach steuern.
    In der Beschreibung steht davon nichts, es wird getan, als ob das Hochsteigen lassen das Einfachste von der Welt ist. Ist es aber offensichtlich nicht.

  2. Hallo
    Deine Seite ist überragend! Danke schön!

    Ich kann leider die Drohne nicht mit dem App koppeln. Hast Du evtl. eine Idee bzw. Erfahrung damit?

    Besten Dank und viele Grüße, Thorsten
    (Lucentis@me.com)

    1. Hallo Thorsten,
      vielen dank für dein Lob. Ich selber besitze nur die einfache Syma X5C Drohne mit Fernbedingung und kann dir keine Fragen zur App beantworten. Für detaillierte Fragen kann ich dir nur wärmstens das Kopterforum empfehlen.

      Gruß Susan

    2. Bei den vielen verschiedenen Versionen der X5C gibt es auch verschiedene Videoübertragungsprogramme. Wenn man den QR-Code auf der Bedienungsanleitung scannt, kriegt man auf jeden Fall die richtige. Wenn es dann immer noch nicht klappt, liegts am WLAN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.