SpringerLink Downloader – E-Books für Studenten noch schneller downloaden

An meiner Hochschule können alle Studenten online auf die Bücher des Springer Verlages zugreifen. Dabei ist es möglich online darin etwas zu lesen oder sich einzelne Kapitel herunterzuladen. Aber wenn ich mit meinen E-Book Reader unterwegs bin möchte ich natürlich nicht nur einzelne Kapitel sondern das ganze Buch lesen.

Meine gängige Praxis war es bisher jedes Kapitel mühsam einzeln herunterzuladen und dann zu einem PDF zusammenzufügen. Dies war sehr zeitaufwendig. Doch nun habe ich den auf Java basierenden SpringerLink Downloader, der von Sebastian Kusch programmiert wurde, entdeckt. Ein Traum! Nette Benutzeroberfläche … einfach wenn man im Hochschulnetz angemeldet Link zum Buch eingeben suchen und downloaden. In den Konfigurationen könnt ihr auch einstellen das die PDFs  automatisch zusammengefügt werden.

Wenn ihr das Programm auch so toll findet wie ich könnt ihr Sebastian Kusch eine kleine Spende zukommen lasen oder den SpringerLink Downloader auf Facebook liken.

Toll das man solche super Tools erst zum Ende des Studiums entdeckt … na gut ich habe den E-Book Reader ja auch erst seid ein paar Monaten und bin seit dem süchtig nach E-Books!

Merken

Merken

Merken

4 thoughts on “SpringerLink Downloader – E-Books für Studenten noch schneller downloaden”
  1. Dadurch ist man gezwungen jedes Kapitel einzeln runter zu laden und das obwohl man die Berechtigung dazu hat. Schlichtweg ein künstliche zusätzliche Blockade … da fehlen mir die Worte … ich dachte wirklich Springer wäre der einzigste Verlag der die Zeichen der Zeit verstanden hätte.
    Jetzt wo ich mein Studium beendet habe würde ich gerne eine Flatrate bezahlen um Springer weiterhin nutzen zu können da ich von Ihrem Bücherangebot schlichtweg begeistert bin!

  2. Nein, es ist wohl kein Versehen von Sebastian Kusch, dass er das Programm nicht mehr anbietet. Die Nutzung des Springerlink-Downloaders wird von Springer geahndet, da sie nicht mit deren Lizenzverträgen vereinbar ist. Siehe auch hier: http://www.bib.hm.edu/aktuelles/news/newsdetail_9984.de.html
    Finde das persönlich sehr schade und unverständlich, aber aus Sicht des Verlages wohl notwendig um die unkontrollierte Weiterverbreitung seines geistigen Eigentums zu erschweren.

    1. Hallo Moe ich möchte nicht am Entwickler vorbei die Software zum Download anbieten. Sicher handelt es sich um einen Fehler das der Download nicht mehr verfügbar ist. Deshalb lieber nochmal direkt beim Entwickler Anfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.