Blogbeitrag

29 | 03 | 2012

Lecker Frühstücks-Müsli to go

Geschrieben von um 9:01 Uhr

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Der Satz könnte glatt von mir sein. Ich kann und möchte an keinen Tag der Welt auf Frühstück verzichten und liebe es auch ausgedehnt und lecker zu frühstücken.

Aber gerade wenn man früh raus muss ist dafür selten Zeit. Die Idee von Karen  für Salate im Glas hat mich inspiriert und da dachte ich mir das, dass auch eine gute Idee fürs Frühstück ist. Unterwegs und trotzdem lecker und gesund frühstücken. Das Prinzip ist dabei ganz einfach man schichtet die einzelnen Zutaten in einer sinnvollen Reihenfolge in ein Glas, so das die Zutaten nicht nach unten durchsacken und trockene empfindliche Lebensmittel nicht in Mitleidenschaft gezogen werden

Nehmt euch ein einfach schönes Glas und schichtet zum Beispiel folgenden Zutaten in folgender Reihenfolge:

  1. Jogurt
  2. Kiwistückchen
  3. Heidelbeeren
  4. Mangoscheiben
  5. Müsli

Meine leicht unreifen Mangoscheiben schützen den Müsli vor den anderen nassen Zutaten. Das funktioniert natürlich auch hervorragend mit Apfel.

Je bunter die Zutaten um so schöner das Ergebnis.

Ihr könnt auch ohne Probleme etwas eingefrorenes Obst nehmen. Meine Heidelbeeren waren aus der Tiefkühltruhe und sind bis zur Frühstückpause problemlos aufgetaut.

Beitragsdetails

Tags » «

gravatar

Kategorie » Rezepte «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0 | 271 Worte

Beitrag kommentieren

Kommentare: 2

  1. 1

    Shiva 30.03.2012 um 19:28 Uhr

    Eine gute Idee! Ich kaufe mir die Sachen gern mal beim Bäcker, aber wozu viel Geld ausgeben, wenn man es selber machen kann? :)

    Antworten
  2. 2

    ina 31.03.2012 um 8:23 Uhr

    das sieht echt köstlich aus :D so mache ich das auch immer.

    Antworten

Kommentar schreiben ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>