Mit diesen Apps jogge ich

Ich bin zur Zeit mal wieder im Stress vor den Prüfungen. Das Semester war echt ätzend mit zu vielen Belegen, zu vielen Praktikas und viel zu vielen Wochenstunden. Aber habe mir heute kurz vor Sonnenuntergang trotzdem die Zeit zum Joggen genommen.

Und an dieser Stelle will ich euch einfach mal 2 Apps empfehlen die für mich beim Joggen dürfen:

Zum ersten natürlich gute Musik. Da ich aber irgendwie eine Genius Allergie habe (ITunes der Feind auf meinen Rechner) und zum anderen mit der Zufallswiedergabe nicht leben kann (von langsamen Takt zum schnellen bekomme ich noch einen Herzstillstand). Eine gute Alternative ist Moodagent. Dort kann man sich spontan eine Musikliste zusammenstellen lassen nach Emotion, Stimmung, Genre, Sub-Genre, Stil, Tempo, Takt, Gesang, Instrumenten und Produktionsmerkmalen.

Dafür muss ich bevor ich los starte nur schnell 5 Schieberegler auf meine Stimmung einstellen und los gehts. Das heißt beim Joggen natürlich volles Tempo und gern auch ordentlich Aggressionen.

Um meinen Trainningsfortschritt zu beobachten verwende ich RunKeeper. Damit kann ich die GPS Route, Tempo, km, Zeit, Anstieg und Kalorienverbrauch mitschneiden. Bei Bedarf kann ich die letzten Trainningseinheiten auch mit einem Online Account immer wieder anschauen. Auch toll wenn man mal neue Strecken ausprobiert.

Im Januar gibt es RunKeeper Pro im Appstore von Apple for free … zuschlagen lohnt sich. Die frei Version ist übrigens auch klasse, die hat es bei mir auch immer gut gemacht. Es gibt auch zahlreiche Alternativen. Hauptsache man hat was zur Dauermotivation.

Wenn ihr auch Runkeeper nutzt könnt ihr gerne mit in mein Street Team (eine Art Freundesliste)

Ich kann die Leute nicht verstehen die ein Smartphone haben und es dann trotzdem nicht in allen Lebenslagen nutzen. Mein Handy ist mir dafür nicht zu schade. Dafür ist es da.

Link zum Artikel:

4 thoughts on “Mit diesen Apps jogge ich”
  1. Das Handy habe ich normal in der Tasche. Wenn ich Jogging Sachen ohne Tasche an habe, nehme ich meine IPhone Umhängetasche (ist aber nervig, baumelt immer rum). Ansonsten habe ich noch ein Sportarmband für das IPhone aber noch habe ich es nicht genutzt (Wetter war blöd).

  2. Cool, Moodagent kannte ich noch nicht 🙂 Aber ich bleibe vorerst noch bei meinem iPod Nano mit Jogging-Wiedergabelisten.

    Wie transportierst du das iPhone während des Joggen? Hast du eine Hülle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.