Webseite in verschiedenen Browsern testen

Ja das leidige Thema. Eine Webseite ist fertig und muss in den gängigen Browsern getestet werden. Ein Manko wenn man nur als Windows User unterwegs ist. Man kann als Normalverbraucher einfach nicht alle Browser installiert haben. Aber auf Millus Blog wurde ich fündig. Das Allheilmittel heiß Browsershot. Das ist ein Open Source Online Service bei dem sich eine Webseite in einer Vielzahl von Browsern anzeigen lassen kann. Dabei öffnen mehrere Rechner die Webseite in verschiedenen Browsern und machen einen Screenshot.

Screenshot von Browsershot

Ich habe meine Seite testen lassen. Leider kommt es viel zu häufig zu Darstellungsfehlern. Viele der Browser kenne ich nicht. Ich frage mich welche Browser muss ich den wirklich berücksichtigen. Ich ziehe meine Webstatistik zu Rate. Der Blog wurde bis jetzt mit folgenden Browsern mehrfach aufgerufen:

  • Firefox 1
  • Firefox 1.5
  • Firefox 2
  • Firefox 3
  • IE 6
  • IE 7
  • Mozilla 1.8
  • Mozilla 1.9
  • Opera 9.5
  • Safari 3.1
  • Iceweasel 2.0
  • SeaMonkey 1.1

Zu gar keiner Darstellung kommt es bei Firefox 1.5 Windows 2000 und Firefox 3.0.1 Mac OS X 10.5. Alle anderen von meinen Lesern verwendeten Browser zeigen die Webseite unter Windows und MAC problemlos an. Unter bestimmten Betriebssystemen (FreeBSD, Debian, PLD Titanium) wird die Webseite ebenfalls gar nicht angezeigt.

Wie haltet Ihr das? Wie ernst sind Darstellungsfehler in Exotenbrowsern und unter selten verwendeten Betriebssystemen zu nehmen. Testet doch auch mal euren Blog/Webseite. Bei mir kam es etwa bei 1/4 der Screenshots zu Darstellungsfehlern.

Merken

4 thoughts on “Webseite in verschiedenen Browsern testen”
  1. Hallo,

    Browserhots ist ein wirklich tolles Tool – dennoch mit vorsichtig zu genießen. Man kann einen Haufen Browser testen und sich auch auf Betriebssysteme, Bildschirmgröße und Version spezialisieren – je nach Zielgruppe usw. halt. Für nen großen Auftrag ist sowas ja very important 😉 Problem bei Browsershots ist, das eben NUR Screenshots gemacht werden. Liegen häßliche Fehler grade beim Scrollen, Hovereffekten oder ähnlichem, dann bekommt man es trotzdem nicht raus.

    Man sollte seinen Code so einfach wie möglich halten und valide halten.

  2. Na ein Trackback ist ja selbstverständlich! Ich verwende Firefox 3, problemlos. Mh ob man alle anderen User aussperren kann, ich weiß nicht. Es ist auf alle Fälle schwierig eine einheitliche Darstellung zu realisieren. Es gibt einfach schon zu viele Browser. Jetzt auch noch Chrome. Wer es braucht!

  3. Hey, danke für die Verlinkung.
    Auch bei mir wird alles nicht immer richtig angezeigt. Ich denke man sollte sich auf die großen Browser und die letzten zwei Versionen konzentrieren.
    Firefox, Explorer…
    Man kann es nicht allen zurecht machen.

    Firefox 3 macht im Moment bei vielen anderen Dingen Probleme. Ich habe noch eine alte Version installiert.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.