Mein Wochenendprojekt: Selbstgenähter Schmuckhalter

Seit längeren herrscht bei mir ein unbeherrschbares Chaos. Da macht auch mein Schmuck keine Ausnahme. Eine Lösung musste her

Inspiration

Normale Schmuckkästchen sind echt lästig. Man findet darin trotzdem nie etwas und alles ist immer in einem Riesenfitz verknotet. Deshalb wollte ich auf alle Fälle eine hängende Lösung haben.

Inspiration holte ich mir beim DIY: Schmuckaufbewahrungs Projekt von Laura und ich schaute mir diverse Schmuckhalter bei Dawanda an.

Umsetzung

Also habe ich ohne langes fackeln eine alte, kaputte Jeans zugeschnitten und mit diversen Fächern und Öffnungen versehen wieder zusammen genäht.

Ohne Schmuck ist das Ding ja nur halb so schmuck.

Ergebnis

Befüllt mit allen Ohrringen, Haargummis, Haarspangen und anderen Krimskrams hängt der Schmuckhalter jetzt an der Innenseite des Badeschranks. Damit herrscht jetzt endlich Ordnung!

Merken

Merken

Merken

1 meinte zu “Mein Wochenendprojekt: Selbstgenähter Schmuckhalter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.