Open Source kann so süß sein

Mangelnde Kreativität kann man der Open Source jedenfalls nicht vorwerfen. Kennt ihr den kleinen Pinguin Tux das Linux Maskottchen.  Auf Crystal XP haben viele Kreative zahlreiche Tux Variationen erstellt.

Wie zum Beispiel Hello Kittux:

Außerdem gibt es auch total spaßige coole Spiele wie “Nikki and the robbots“. Vor allem ist mitmachen angesagt. Ihr könnt euch selber Level erstellen und diese mit der Community zur Verfügung stellen.

Das Spiel habe ich durch Linux und Ich entdeckt.

Aber auch die neuen benutzerfreundlichen Linux Distributionen wie Ubuntu sind ein Augenschmaus. Da die Oberfläche nicht fester Bestandteil des Betriebssystem ist sondern nur eine austauschbare Komponente geht ein Designwechsel also nicht wie bei Windows immer zu Ungunsten der Rechnerperformance. Einer Individualisierung mit dem eigen Wunschtheme steht also nichts im Wege.

Fündig werdet ihr auf Ubuntu Themes oder unter Gnome Look.

Wer gerne selber kreativ ist und sich keine teure Bildbearbeitungssoftware leisten kann findet gerade unter Linux zahlreiche OpenSource Alternativen zu gängiger kommerzieller Grafik Software.

Hinterlasse eine Antwort